Trendmaterial Sperrholz – preisgünstig und authentisch

 

Wer findet, Sperrholz klingt ein bisschen nach Sperrmüll, hat weit gefehlt. Angesagt ist das Material mit der zarten, natürlichen Optik in Designer Wohnungen all around the world. Die einzeln miteinander verklebten Furniere sind formstabil, auch bei geringer Dicke. Das verführerische an Sperrholz ist die organische Zeichnung des Holzes, was besonders schön bei hellem Holz, wie Birke, Ahorn oder Eiche zur Geltung kommt. Eine leichte Lasur imprägniert die Platten, z.B. wenn Sperrholz als Küchenfront zum Einsatz kommen soll.

Bei unseren Pinboards gibt’s noch mehr tolle Ideen – falls ihr weitere gute Beispiele habt, teilt sie gern mit uns!

Das Sperrholz-Thema tritt mit großen Schritten in unserem Wohnraum ein

Das Sperrholz-Thema tritt mit großen Schritten in unserem Wohnraum ein. Bild: Couch Mag (Isabell Liebmann)

Auch als Verkleidung von Einbauschränken ist Sperrholz ein effektvolles oder Wandverkleidung (statt Tapete!) „Tarnmaterial“, das durch die Flächigkeit einen wunderbaren Hintergrund für den Wohnraum bildet.

 

Aus Sperrholz lassen sich super DIY-Schränke oder Regale zimmern. In Skandinavien ein absoluter Trend!

Aus Sperrholz lassen sich super DIY-Schränke oder Regale zimmern. In Skandinavien ein absoluter Trend! Bild: Couch Mag (Isabell Liebmann)

Wenn Ihr von unseren Sperrholzideen inspiriert seid und selbst ans Werk gehen wollt, haltet auch nach sogenannten Tischlerplatten oder Multiplexplatten Ausschau. Der Unterschied: Sperrholz besteht aus je 90 Grad gedrehten, verleimten Furnierplatten, während bei Tischlerplatten der Kern zwischen zwei Furnieren aus mehreren Nadelholzstäben besteht.

Optisch interessant für Möbel, wie z.B. Stühle ist die Multiplexplatte, bei der die einzelnen, aufeinandergeschichteten Holzfurniere eine Stärke von mindestens 12 mm haben. Im Querschnitt gibt das eine spannende Optik. Barhocker Woody ist beispielsweise aus Multiplex-Holz.

 

Barhcoker Woody aus Multiplex-Holz (Eiche)

Barhocker Woody aus Multiplex-Holz (Eiche)

 

Danke an Isabell für die Erlaubnis deine Seiten aus dem Couch Mag teilen zu dürfen 🙂

FacebookTwitterGoogle+
Franziska

About Franziska

Ich liebe nordisches Design, das Rauschen von Birken und den Duft von sandigen Kiefernwäldern. Ich lebe seit 6 Jahren in Kopenhagen und bin immer wieder überrascht und inspiriert von neuen, kreativen Designern und Designkonzepten aus Dänemark. Die möchte ich mit euch teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>