versandkostenfreie Lieferung in DE Trustedshops-Logo zertifizierter Onlineshop hochwertige Materialien 1-monatiges Rückgaberecht

NOYER, Kopenhagen

Schneidebretter, Tische und Lampen aus Nussbaum

Noyer – made by hand

Das Design von Noyer (französisch für Nussbaum) ist eine Hommage an die Schönheit amerikanischen Nussbaums. Ein edles Material, welches mit markanter Maserung und kräftiger Farbigkeit den Designs von Noyer eine besondere Lebendigkeit verleiht.

Die besondere Signatur Noyers ist die elegante Kombination von Nussbaumholz mit Kupfer. „Wie füreinander gemacht“, sagt Janus Larsen, der dänische Tischler, der das Label gegründet hat. Mit seinem handwerklichen Hintergrund produziert er mit einem kleinen Team an Spezialisten all seine Möbel und Accessoires in seiner Werkstatt in Valby bei Kopenhagen selbst. Dort duftet es nach Holz, Sägespäne aus Kupfer und Nussbaum verteilen sich über dem Boden und man kann die manuelle Ölung beobachten, die den Designprodukten den finalen Touch und ihren charakterstarken Ausdruck gibt.

Noyers Möbel und Schneidebretter sind geprägt davon, dass sie am Sägetisch und nicht am Computerbildschirm entwickelt worden sind. Edles Handwerk mit Holz in einzigartigem, persönlichem Design. Und wurde dafür im Jahr 2016 mit einer Nominierung zum German Design Award als "Upcoming Designer" belohnt.

zum Interview mit Noyer
Noyer
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-9%
Frühstücksbrettchen aus Holz - Schneidebrettchen 2er-Set von Noyer
Schneidebrettchen 2er-Set
49 € 54 € | Noyer
Elegante Frühstücksbrettchen aus hochwertigem Nussbaumholz im 2er-Set: die abgeschrägten Kanten heben die natürliche Schönheit des Holzes besonders hervor 
-14%
Stilvolles Schneidebrett CARVING BOARD mit Saftrille aus Walsnussholz
Schneidebrett CARVING BOARD
185 € 215 € | Noyer
Elegantes Holz Schneidebrett aus edlem Nussbaum mit markanter Maserung und praktischer Saftrille als großzügige Arbeitsfläche in der heimischen Küche
Messerbrett KNIFE MAGNET von Noyer in Nussbaum
Messerbrett KNIFE MAGNET
ab 80 € | Noyer
Elegant gestaltetes, magnetisches Messerbrett aus hochwertigem Nussbaumholz für die Wand - so sind die Messer in Ihrer Küche immer griffbereit 
-3%
Höhenverstellbarer Beistelltisch SIDEBORD aus Nussbaum mit schwarzen Metallfüßen von Noyer
Beistelltisch SIDEBORD
285 € 295 € | Noyer
Höhenverstellbarer Beistelltisch aus Nussbaum mit stabilisierenden Metallfüßen im raffinierten Design - made in Denmark
Schneidebretter mit und ohne Saftrille aus Nussbaumholz von Noyer
Schneidebrett m/o Saftrille
ab 95 € | Noyer
Elegantes, achteckiges Schneidebrett aus lebendig gemasertem Walnussholz - wahlweise mit oder ohne Saftrille 
Designer Esszimmertisch DINING TABLE aus Nussbaum von Noyer
Esstisch DINING TABLE
ab 3.940 € | Noyer
Elegant gestalteter, individueller gestalteter Designer Esstisch aus massivem Nussbaumholz mit markanter Maserung 
Designer Couchtisch SOFABORD aus Nussbaumholz von Noyer
Couchtisch SOFABORD
ab 2.230 € | Noyer
Ausgefallen gestalteter Designer Couchtisch mit massiver Tischplatte aus dunklem Nussbaumholz - made in Denmark
Schlichtes Frühstücksbrett LUNCHBOARD von Noyer aus Nussbaum
Holzbrett LUNCHBOARD
65 € | Noyer
Hochwertiges Servierbrett und Frühstücksbrett aus lebendig gemasertem Nussbaum im eleganten, dänischen Design 

Im Interview mit Noyer

Im Interview mit Noyer
HolzDesignPur: In eurem Unternehmen dreht sich alles um das Holz des Walnussbaums. Was gefällt euch so daran?
Noyer: Meiner Meinung nach bringt Walnussholz alles mit, was es braucht, um interessant zu bleiben. Mir gefällt der Gedanke, dass jedes Stück Holz so unterschiedlich und zur selben Zeit hart und stabil ist. Und die Farben sind wunderbar. Das Gefühl, das aufkommt, wenn man das fertige Produkt mit Öl behandelt ist großartig. Mir fällt wirklich nichts Schlechtes zu Walnussholz ein - außer vielleicht die Tatsache, dass es so teuer ist ;)
Wann habt Ihre euch entschlossen Noyer zu gründen? Was war euer Ansporn?
Es begann 2012 vielmehr als ein Hobby. Damals arbeitete ich eigentlich als Zimmermann - aber Menschen schien mein erstes Design, das CUTTING BOARD,  zu gefallen und als das Interesse wuchs, dachte ich, dass ich der Sache eine Chance geben sollte. Also kündigte ich 2014 meinen Job und begann in Vollzeit selbständig zu arbeiten. 2015 wurde dann mein ehemaliger Kollege und enger Freund Nikolaj Hviid ein Teil der Firma und kürzlich begann auch mein Bruder für Noyer zu arbeiten.Mir gefällt die Freiheit entscheiden zu können, wie die Designs sein sollen und welche Produkte ich entstehen lassen möchte. Es ist eine Gelegenheit kreativer zu sein, als in einer normalen Tischler-Anstellung und das mag ich sehr.
Was war Euer allererstes Design?
Das >CUTTING BOARD war das erste von mir gefertigte Produkt, das bei Noyer vertrieben wurde. Davor habe ich viele Dinge in meiner Freizeit kreiert, Lautsprecher zum Beispiel, Tische und andere Möbelstücke. Ich habe es schon immer geliebt, Sachen zu bauen und dank meiner Ausbildung zum Zimmermann habe ich eine Vielzahl an Möglichkeiten mich auszuprobieren.
Welches Material eignet sich für Euch persönlich ideal als Kombination mit Holz?
Ich liebe Kupfer, Leder und Corian, aber es hängt jederzeit vom Zweck der Verwendung ab. Viel von dem, was uns bei Noyer antreibt ist die bloße Neugier nach neuen Materialien. Wir experimentieren viel mit unterschiedlichen Materialien, um zu sehen, welche Stärken und Schwächen sie haben. Das resultiert nicht immer gleich in einem Produkt, aber das Wissen um viele Materialien ist sehr wichtig in unserer Entwicklung neuer Designs.
Was macht das Arbeiten mit Holz so besonders für Euch?
Die faszinierendste Eigenschaft an Holz ist dessen Vielseitigkeit. Man kann einen Zahnstocher, eine Pfeife oder ein Holzhaus aus diesem Material entstehen lassen. Man kann nahezu alles damit machen und das ist faszinierend. Am Ende hängt es lediglich von den Fähigkeiten ab, das zu machen, was du machen willst.
Woher stammt Euer Holz? Habt Ihr besondere Richtlinien in Sachen Nachhaltigkeit für die Belieferung und Herstellung?
Das Holz, das wir benutzen stammt aus der USA und entspricht allen erforderlichen Nachhaltigkeits-Standards. Unsere komplette Produktion wird von uns im Woodshop in Valby, Kopenhagen geleitet.
Was sind eure Ziele für die kommenden Jahre? Worauf legt Ihr den Fokus bei neuen Designs?
Wir haben eine Vielzahl an Ideen für neue Produkte. Einige sind groß, andere hingegen kleiner. Wir wollen verstärkt Möbel herstellen, aber die Entwicklung muss auf natürliche Art geschehen, in einer Geschwindigkeit die wir halten können, damit wir den Fokus auf unsere bereits bestehenden Produkte nicht verlieren. Aber in naher Zukunft werden wir einige neue Designs in unserer Möbelabteilung vorstellen.
Newsletter-Anmeldung
Jetzt für den HolzDesignPur Newsletter anmelden und einen 10€ Gutschein erhalten.